Schwarzwälder Bote / Montag, 31.07.2000

Spiel der Entgegnungen im Klavierhaus Hermann

Spontan improvisierendes Duo Kieckbusch/Arndt in Aktion


Trossingen. Die hohe Kunst der Improvisation. zu zweit erlebte man am Freitag Im Klavierhaus Hermann, wo Uli Johannes Kieckbusch und Bernhard Arndt als spontan Improvisierendes Klavierduo begeisterten.
Bernhard Arndt und Uli Johannes Kieckbusch haben sich 1988 In Berlin bei einem Projekt mit Cecil Taylor kennen gelernt. Seitdem treten sie regelmäßig als lmrprovisations-Duo auf, und haben als solches auch bereits CDs eingespielt. Die beiden kennen sich also gut genug, um am Freitag spontan und wie Kieckbusch versicherte, ohne Vorbereitung und Vorabsprachen gemeinsam zu improvisieren und dabei doch erstaunlich kohärente und sinnvolle musikalische Gebilde zu schaffen.
Bernhard Arndt in dunkler Kleidung am schwarzen Flügel, Uli Johannes Kieckbusch in heller Kleidung am weißen Flügel - so begannen die beiden ihr faszinierendes Spiel der "Entgegnungen". Und so lautet auch der Titel einer gemeinsamen CD, die 1995 ebenfalls im Klavierhaus Hermann aufgenommen wurde.
Frage und Antwort, Anfang und Fortspinnung, Motiv und Widerspruch ergänzen sich. Manchmal scheint auch jeder sein Ding zu machen, doch kommen die beiden immer wieder auf wundersame Weise zusammen. So entstehen im Spiel und Gegenspiel der wechselseitigen Inspiration spontan Strukturen und Architekturen, Steigerungen und Ausklänge. Manchmal scheinen die beiden einander regelrecht anzustacheln und spielen sich und die Zuhörer in Tasten- und Cluster-Räusche hinein.
Zum zweiten Teil wurde nicht nur der Raum abgedunkelt sondern auch die Pianos präpariert und auf alle mögliche Weise traktiert, so dass Gastgeber Anton Hermann mal belustigt, mal fast besorgt zuschaute und -hörte, was man mit Pianos so alles machen kann. Schon die Präparation selbst wird zum Klangereignis, das Spiel zur Performance.
Nicht nur hier glichen die beiden Pianisten fast zwei Jungs, die ihr ewig neues Spielzeug ausprobieren und dabei stets neue Klänge, Motive und Strukturen erfinden und entdecken.